Kopfüber in den Abhang – Wildpinkler stürzt beim Urinieren in die Tiefe

0
Mann urinieren brunnen wasser
Symbolbild "Wildpinkler"

Bildquelle: wikimedia / Pbrundel

DILLINGEN. Ein 60-jähriger Mann aus Nalbach wurde am Montagmittag in Dillingen Opfer seines übermäßigen Alkoholgenusses und des daraus resultierenden Harndranges.

Als er sich zum Urinieren an eine abschüssige Böschung stellte, verlor er das Gleichgewicht und stürzte kopfüber einen etwa 3 Meter tiefen Abhang hinunter. Da die Böschung mit unzähligen Sträuchern und kleineren Bäumen zugewuchert war, gelang es weder dem Mann selbst noch dem eingesetzten Rettungsdienst, ihn aus dieser misslichen Lage zu befreien.

Erst durch den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr konnte der Mann aus der Böschung geborgen werden. Bei seinem Sturz zog sich der 60-jährige Verletzungen am Kopf und im Gesicht zu. Er wurde anschließend in ein Krankenhaus verbracht.

Vorheriger ArtikelDer tägliche Service: Lokalo Mittagstisch
Nächster ArtikelSchwerverletzt – 75-Jähriger von Traktor überrollt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.