Ohne Rubeck – „Thömmes-Elf“ erkämpft sich Punkt in Offenbach

0

OFFENBACH. Ohne (Noch) Cheftrainer Peter Rubeck und unter der Leitung von Co-Trainer und Eintracht-Legende, Rudi Thömmes, zeigte Trier die erhoffte Reaktion in Offenbach.

Nach toller Leistung, vor allem in der zweiten Halbzeit, erzielte Alawie in der 80. Minute den Treffer zum 1:1 Ausgleich. Zuvor waren die Trierer in der 38. Minute in Rückstand geraten. Auch wenn der Punkt in der Tabelle nicht viel hilft, gefiel besonders das Auftreten, Kampfgeist und die Moral der „Thömmes-Elf“.

Die Mannschaft selbst „postete“ anschließend sogar ein Gruppenfoto aus der Kabine, Thömmes scheint der Truppe sichtlich gut zu tuen.

Chefcoach Peter Rubeck konnte die Reise nach Hessen krankheitsbedingt nicht antreten. Sein Co-Trainer Rudi Thömmes betreute das Team gemeinsam mit Torwarttrainer Michael Weirich und U19-Coach Daniel Paulus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.