Erschreckende Kontrollergebnisse

1

Bildquelle: Polizei Morbach

MORBACH. Am heutigen Vormittag führte die Polizeiinspektion Morbach gemeinsam mit Kräften des Schwerlastkontrolltrupps der ZentralenVerkehrsDienste Wittlich (ZVD) eine Schwerverkehrskontrolle mit der Zielrichtung Langholztransporte durch.

Hierbei verstießen alle kontrollierten LKW  gegen verkehrsrechtliche Vorschriften, wobei hervorzuheben ist, dass sämtliche Holztransporter deutlich überladen waren.

Einer der Transporter war trotz einer Ausnahmegenehmigung über drei Meter zu lang; zwei der Transporter führten nicht alle notwendigen Genehmigungen mit.

Außerdem beging ein Fahrer durch die Verwendung von zwei Fahrerkarten und Manipulation an seinem digitalen Kontrollgerät (Fahrtenschreiber) diverse Straftaten.

Gegen alle Fahrzeugführer bzw. deren Halter wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

1 KOMMENTAR

  1. Die Strafen müssten gerade für die Unternehmer (von denen das ja vor allem ausgeht) so hoch sein, dass sie sich gar nicht mehr trauen und dass es sich vor allem auch gar nicht mehr lohnen würde, ein solches Risiko einzugehen! Ein Fahrer wird sich doch wohl kaum von selbst 2 Fahrerkarten organisieren, damit er seiner Sehnsucht des Fahrens umso länger fröhnen kann.
    Für den Rest sind sie natürlich selbst mit verantwortlich – ich verstehe auch nicht, wie man dann noch die Verladung durchführen (lassen) kann. Wenn ich früher Transporte mit einem gewissen Gewicht angegeben habe und der LKW war gar nicht mehr für dieses Gewicht zugelassen, hat er eben weniger bekommen und die Spedition einen entsprechenden Anruf!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.