Sperrung: Bus fährt in umstürzenden Baum

0
Symbolbild

Bildquelle: Pixabay

TRIER. In der Trierer Nordalle stürzte am Montagmorgen, 25. April, ein Baum auf die Fahrbahn. Verletzt wurde niemand. Die Insassen eines Linienbusses kamen mit dem Schrecken davon. Der Linienbus wurde leicht beschädigt.

Ein Linienbus befuhr gegen 6.50 Uhr mit etwa zehn Fahrgästen besetzt die Nordallee aus Richtung Bahnhof kommend in Fahrtrichtung Brüderkrankenhaus. In Höhe der Nordallee 7 stürzte von einem privaten Gelände ein Baum um kurz bevor der Bus diese Stelle passierte. Der Busfahrer konnte den Bus nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen und fuhr in den am Boden liegenden Baum. Hierbei entstand leichter Sachschaden am Bus. Von den Insassen wurde niemand verletzt. Im Umkreis des fallenden Baums hielt sich weder ein Fußgänger oder Radfahrer auf, so dass es zu keinen Personenschäden kam.

Die Nordallee wurde für die Dauer der Aufräumarbeiten für ca. 45 Min von der Engelstraße bis zur Lindenstraße voll gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Der Baum wurde durch einen Bautrupp des Tiefbauamts in Stücke zerlegt und im Anschluss auf das Gelände der evangelischen Kirchengemeinde mittels Bagger verbracht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.