Brandserie in Trier

0

Bildquelle: magicpen/pixelio.de

TRIER. Erneut haben Unbekannte versucht, einen Wohnwagen in Trier-Zewen anzuzünden. Während das Gefährt in einer Kleingartenanlage zwischen Trier-Euren und Trier-Zewen am Mittwochnacht, 13. April, völlig abbrannte, blieb es in diesem zweiten Fall, zwischen Montag, dem 11. und  Donnerstag, dem  14. April, beim Versuch.

Am Donnerstagmorgen hatte sich ein Geschädigter bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass Unbekannte versucht hätten, seinen Wohnwagen, der auf einem Gelände in der Wasserbilliger Straße abgestellt war, anzuzünden. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der oder die Täter das Fahrzeug vermutlich mit einem Feueranzünder in Brand setzen wollten, dies allerdings nicht gelang. Es entstand nur geringer Sachschaden. Der Wohnwagen war seit längerer Zeit auf dem Gelände abgestellt. Die Tatzeit dürfte zwischen Montag, 11. April und Donnerstagmorgen, 14. April liegen.

Die Polizei schließt einen Zusammenhang mit dem Brand in der Kleingartenanlage und weiteren Feuern in Trier-Zewen nicht aus.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2290 oder 9779-2211.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.