Das Bistum bietet Stellen für FSJler und BDFler

0
Symbolbild

Trier/Koblenz/Saarbrücken. Das Bistum Trier bietet in Kooperation mit dem Caritasverband auch 2015 wieder die Möglichkeit auf ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD). Bewerbungen für den Beginn im August/September sind ab sofort möglich. Auch danach gibt es Einstiegsmöglichkeiten. Begleitet werden die Freiwilligen dabei von den Sozialen Lerndiensten im Bistum Trier.

Die Freiwilligen arbeiten je nach Modell sechs, zwölf oder 18 Monate in sozialen Einrichtungen im Bistum Trier – im pädagogischen, pflegerischen oder kulturellen Bereich. Einsatzstellen sind etwa Kindertagesstätten, Jugendzentren, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Krankenhäuser, Einrichtungen zur Betreuung alter Menschen, Gemeinwesen- oder Kulturprojekte und Ganztagsschulen.

„Die Freiwilligen erfahren neben ihrem Engagement für andere Menschen auch selbst eine Orientierung und Weiterentwicklung in persönlicher wie beruflicher Hinsicht“, erklärt Claudia Lange von den Sozialen Lerndiensten im Bistum Trier. Die Freiwilligen erhalten ein monatliches Taschengeld, die Sozialversicherungsbeiträge werden übernommen, der Kindergeldanspruch bleibt während des Dienstes bestehen. Am Ende des Jahres erhalten sie ein Zertifikat über die Bildungsarbeit und ein Zeugnis über ihre praktische Tätigkeit in der Einsatzstelle.


Ein Freiwilligendienst sei kein Praktikum, betont Lange. „Er ist eine Zeit in der sich die Freiwilligen für und mit anderen Menschen engagieren, für diese da sind.“ Zudem sei es eine Bildungs- und Orientierungs-Zeit in der sich die Freiwilligen mit sich, ihren Werten, ihren Kompetenzen, Stärken und Schwächen, ihrer Zukunft auseinandersetzen können. „Gerade darauf liegt bei uns der Fokus in der pädagogischen Begleitung“, sagt Lange.

Bewerbungen für ein FSJ oder einen BFD sollten unbedingt frühzeitig erfolgen, entweder an die Sozialen Lerndienste oder direkt an die Einsatzstelle. Weitere Informationen gibt es bei den Sozialen Lerndiensten im Bistum Trier, Dietrichstraße 30a, 54290 Trier, Tel.: 0651-993796-302, E-Mail: info@soziale-lerndienste.de und im Internet unter: www.soziale-lerndienste.de sowie auf Facebook unter www.facebook.com/soziale.lerndienste

rosi@lokalo.de – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.