Polizei Rheinland-Pfalz gibt Hinweise zum Motorrad-Saisonstart 2020

1

MAINZ/REGION TRIER. Die Motorrad-Saison 2020 hat begonnen und viele Motorradfahrer haben ihre Maschinen aktiviert. Auch wenn man sich fit fühlt und das Motorrad gut in Schuss ist, sollten sich Bikerinnen und Biker auf den ersten Kilometern nach jedem Neustart wieder „warm“ fahren.

Bereits in diesem Jahr musste die Polizei jedoch die ersten Unfälle mit vier getöteten und 36 schwerverletzten Motorradfahrern aufnehmen.

In Rheinland-Pfalz ist laut Statistik 2019 die Anzahl der Motorradunfälle zwar gesunken jedoch stieg die Zahl der getöteten Motorradfahrer um sechs Tote auf insgesamt 45 an.

Zu den Hauptunfallursachen zählen überhöhte Geschwindigkeit, das Nichtbeachten der Vorfahrt, Fehler beim Abbiegen und die Selbstüberschätzung der Fahrer.

Um die Unfallentwicklung der letzten Jahre weiter zu reduzieren, führt die rheinland-pfälzische Polizei in der Motorrad-Saison 2020 viele Motorrad-Sicherheitstage in beliebten Bike-Regionen durch. Ergänzend finden Geschwindigkeitskontrollen und Kontrollen zur Überprüfung des technischen Zustandes der Motorräder statt.

Damit der Saisonstart auch gelingt, hier ein paar wichtige Tipps des Motorrad-Experten-Teams der Polizei Rheinland-Pfalz.

Fahrtipps:

– Fahren Sie vorschriftsmäßig immer mit Licht.
– Fahren Sie defensiv und überschätzen Sie sich nicht.
– Fahren Sie vorausschauend.
– Seien Sie stets bremsbereit.
– Kündigen Sie Überholmanöver frühzeitig und deutlich an.
– Schneiden Sie keine Kurven.
– In Kurven und bei Nässe müssen Sie besonders gefühlvoll bremsen.
– Absolvieren Sie nach längeren Fahrpausen ein
Motorrad-Sicherheitstraining.

Technik und Sicherheit:

– Checken Sie Ihre Maschine nach der Winterpause gründlich durch.
– Überprüfen Sie insbesondere Bremsen, Beleuchtung und Bereifung
mit vorgeschriebenem Luftdruck.
– Schützen Sie sich mit geeigneter Motorradschutzbekleidung!

Zur gesamten Ausrüstung gehören: Motorradhelm, Leder- oder Textilkombination, Motorradhandschuhe und Stiefel.

– Verwenden Sie Protektoren, die das Verletzungsrisiko bei Stürzen
vermindern.
– Vermindern Sie ergänzend das Verletzungsrisiko mit neu
entwickelten Airbag-Westen oder -Jacken.
– Nutzen Sie auffällige Reflektoren oder Warnwesten, damit Sie
besser erkennbar sind.

Gesundheit:

– Um die Infektionsgefahr durch das Corona-Virus gering zu halten,
meiden Sie Fahrten in der Gruppe und halten genügend Abstand zum
Vordermann. Fahren Sie versetzt und überholen Sie nicht
untereinander.
– Halten Sie sich bei Pausen nicht gleichzeitig auf Parkflächen
auf und halten bitte die Mindestabstände zueinander ein.
– Wenn zwei Personen auf einem Parkplatz stehen, sollte man
weiterfahren und sich eine andere Stelle zum Anhalten suchen, so
ist man rechtlich auf der sicheren Seite.
– Sollten die Ordnungsbehörden weiterhin Ansammlungen von
Motorradfahrern feststellen, droht eine Verschärfung der Regeln,
die auch Motorradfahrer in Form von Streckensperrungen oder
Verbot von Freizeitfahrten treffen könnten.

Schließen Sie sich durch rücksichtsvolle und gelassene Fahrweise der Aktion des DVR „Vision Zero“ an.

– Keiner kommt um. Alle kommen an –

1 KOMMENTAR

  1. Ein Witz,
    dass würde ich mal gerne life erleben , ob sich von den Biker daran gehalten wird.

    Bestimmt wird es auch eine vorbildliche „Gruppe“ Biker geben, die sogar Demonstrativ dazu auffordert vernünftig zu sein.
    Aber eine Gruppe hält….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.