Illegales Autorennen gestoppt – Beamter attackiert und verletzt!

0
Symbolbild - Illegales Autorennen
Foto: dpa-Archiv

WADERN. Die Polizei im Saarland hat ein mutmaßliches Autorennen gestoppt. Drei Männer überholten mit ihren Autos auf der Bundesstraße 268 im Kreis Merzig-Wadern in mehreren Kurven und gefährdeten dadurch immer wieder den Gegenverkehr, wie die Polizei am Montag mitteilte. Mehrere Autofahrer alarmierten die Polizei.

Beamte hielten die Männer im Alter von 50, 62 und 69 Jahren bei Weiskirchen-Rappweiler am Samstagnachmittag an. Bei der Durchsuchung der Autos zeigten sich die Fahrer demnach unkooperativ. Laut Polizei griff mindestens ein Mann einen Beamten an und verletzte ihn leicht mit einer Autotür. Der Beamte konnte seinen Dienst nicht fortsetzen.

Nachdem mehrere Gegenstände sichergestellt wurden, durften die Männer die Fahrt mit ihren PS-starken Autos fortsetzen. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens und der Gefährdung des Straßenverkehrs gegen sie. Weitere Autofahrer, die gefährdet wurden, sollen sich bei der Polizei melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.