“Hallo Leute“ – US-Präsident Trump machte Zwischenlandung in Rheinland-Pfalz

4
Donald Trump und seine Frau Melania inmitten von Militärangehörigen während eines Zwischenstopps in Ramstein.Foto:Andrew Harnik/AP

RAMSTEIN. Auf dem Rückflug von seinem überraschenden Truppenbesuch im Irak hat US-Präsident Donald Trump einen Zwischenstopp in Ramstein eingelegt. Die Air Force One landete am frühen Donnerstagmorgen auf dem Stützpunkt der US-Luftwaffe in Rheinland-Pfalz, wie das Weiße Haus mitteilte.

Nach einem ersten Gespräch mit Offizieren an Bord der Air Force One begab sich Trump zusammen mit First Lady Melania in einen Hangar, wo bereits zahlreiche amerikanische Soldaten auf sie warteten. «Hallo, Leute», grüßte der Präsident und schüttelte zahlreiche Hände, wie das Weiße Haus mitteilte. Anschließend posierten Trump und seine Frau für Fotos und Selfies mit den Truppen.

Der US-Präsident und First Lady Melania hatten Stunden zuvor amerikanische Soldaten im Irak besucht. Es war der erste Besuch Trumps bei in ausländischen Krisengebieten stationierten US-Kampftruppen überhaupt.

4 KOMMENTARE

    • Vor Ihrem Nick haben Sie das „Dumpf-“ vergessen.
      Unsere „Regierung“ zieht hingegen den Schwanz ein, wenn der Diktator sie nicht nach Incirlik zu unseren Soldaten lässt…..

  1. Schluss mit der Fremdherrschaft in Deutschland! Und ab nach Hause mit den verblendeten US-Kinder-Soldaten, die vom eigenen System auch nur versklavt werden!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.