Missglückter Frittier-Versuch: Haus in Flammen!

1
Symbolfoto

Bildquelle: Mike Filsen

TRAISEN. Bei einem missglückten Frittierversuch ist ein Einfamilienhaus in Traisen (Landkreis Bad Kreuznach) in Brand geraten.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wollten ein 35 Jahre alter Bewohner und seine 32-jährige Frau am Dienstagabend in der Küche des Hauses Pommes frites in einem Topf zubereiten. Dabei habe das verwendete Öl Feuer gefangen. Die Bewohner konnten sich laut Polizei noch rechtzeitig aus dem Haus retten, sie seien vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden.

Der Mann erlitt leichte Verletzungen an Händen und Unterarmen. Das Haus sei nach den Löscharbeiten unbewohnbar, hieß es. Die Höhe des Sachschadens war zunächst unklar.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.