Bitburg: Erste Ärztegenossenschaft in Rheinland-Pfalz am Start

0
Foto: Patrick Seeger / dpa-Archiv

BITBURG. Für eine gute Ärzteversorgung auf dem Land und gegen Ärztemangel: Als erste Ärztegenossenschaft in Rheinland-Pfalz wird die Medicus Eifler Ärzte eG in Bitburg voraussichtlich am 1. November starten.

«Wir haben gerade unsere Zulassung bekommen», sagte Allgemeinmediziner Michael Jager, dessen Praxis in Bitburg die zentrale Anlaufstelle sein wird, am Donnerstag. Ein Ausschuss aus Vertretern von Ärzten und Krankenkassen hatte am Mittwochabend in Koblenz Medicus grünes Licht gegeben. «Ich bin froh, dass wir es geschafft haben», sagte Jager. Derzeit seien neun Ärzte mit im Team. Zuvor hatte der Südwestrundfunk (SWR) über die Zulassung berichtet.

Die Genossenschaft will Mediziner anstellen – und ihnen flexible Arbeitszeiten bieten, um sie als Landarzt anzulocken. Zwei Jahre habe man für die Zulassung gekämpft, sagte Jager. «Es war ein langer, steiniger und nerviger Weg.» Medicus, bundesweit die Nummer zwei (nach Hessen), könnte auch ein Modell für andere Regionen sein. «Es brennt ja überall in Deutschland.» Die Zulassung sei jetzt fix, sagte Jager. Was jetzt noch fehle, seien nur Formalitäten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.