Relaunch mit neuem Design und Jahreshauptversammlung bei „Blau-Weiß“ Ehrang

0

TRIER-EHRANG. Der Theater- und Karnevalsverein „Blau-Weiß“ 09 Ehrang hat seine Webseite www.blau-weiss-ehrang.de neu gestaltet, die am 1. Juli an den Start gegangen ist.

Ein moderneres Design, stärkere Bilder, Optimierung für mobile Geräte, einer klaren sowie benutzerfreundlichen Navigation und ein separater Newsbereich zählen zu den wichtigsten Neuerungen.
Trier-Ehrang, 9. Juli 2018. Das neue Design mit großflächigen Grafiken, passenden Icons und übersichtlich gestalteten Textabschnitten überstützen die einfache Nutzerfreundlichkeit der Webseite und zeichnet sich durch ein frisches und modernes Layout aus.

Die klar strukturierten Bereiche sorgen für eine optimale Benutzerführung und weisen dem Besucher den schnellen Weg zu den Abteilungen Karneval und Theater. Natürlich erfährt der Interessent auch weiterhin alles Wissenswerte rund um den Verein, dessen Philosophie und Aktivitäten.

Mobile Optimierung für Smartphones und Tablets
Aus der technischen Perspektive standen bei dem Relaunch der Webseite nutzerfreundliche Aspekte und Optimierungen in Bezug auf responsives Webdesign und Suchmaschinen im Fokus. Ob Computer, Tablet oder Smartphone – die Darstellung erfolgt immer im optimalen Format.

Neuer News-Bereich
Im neu geschaffenen Newsbereich beschäftigt sich der Verein mit aktuellen und spannenden Themen rund um die Aktivitäten des Vereins. Der separate Newsbereich bietet so die Möglichkeit, ausführlicher und begleitet von Grafiken, über Neuigkeiten zu berichten. Der Newsbereich ist direkt erreichbar unter: www.blau-weiss-ehrang.de/aktuelles. Interessierte können sich zudem auf der Webseite in den Newsletterverteiler eintragen lassen, um künftig keine Neuigkeiten mehr zu verpassen.

Im Zuge des Webseiten-Relaunchs hat sich der Verein intensiv mit dem veränderten Internet-Nutzungsverhalten allgemein und den speziellen Wünschen seiner Mitglieder und Interessierten beschäftigt. Klar wurde dabei: Die Bedeutung der mobilen Nutzung wird weiter steigen, ersetzt aber auf absehbare Zeit nicht den stationären Zugang zum Netz. „Bei Blau-Weiß Ehrang stehen für uns immer die Mitglieder, Besucher und Freunde im Mittelpunkt, das gilt natürlich auch für die Webseite. Für den Relaunch der Seite stand deshalb für uns von Anfang an fest, dass es nicht nur um eine optische, sondern auch eine technologische Neugestaltung geht“, sagt Dennis Labarbe, 2. Vorsitzender und zuständig für PR und Marketing. „Deshalb bietet unser neues Aushängeschild passgenaue Einstiege in die mobile Welt für alle wichtigen Anspruchsgruppen. Darüber hinaus ermöglicht die Seite einen Blick über den Tellerrand einzelner Bereiche auf das große Ganze, das den Theater- und Karnevalsverein Blau-Weiß 09 Ehrang als einer der größten und ältesten Karnevals- und Theatervereine in Trier ausmacht“, so Dennis Labarbe weiter.

Kaum personelle Veränderungen bei Jahreshauptversammlungen
Eine Woche vor dem Neustart der Webseite kamen die Mitglieder beider Vereine traditionell im Edith-Seifer-Haus in Ehrang zusammen, um bei den Jahreshauptversammlungen eine gemeinsame Bilanz des vergangenen Jahres zu ziehen, Geschäfts- und Kassenberichte vorzulegen sowie den Vorstand des Fördervereins neu zu wählen.
Im Förderverein wurden wiedergewählt: 1. Vorsitzender Matthias Haas, 2. Vorsitzender Jörg Konrad, Schatzmeister Johannes Trossowski, Schriftführerin Anna Haubrich sowie die Kassenprüfer Wolfgang Dawen und Helmut Wagner sowie ErsatzKassenprüferin Erika Haubrich. Damit drückten die Mitglieder ihre Zufriedenheit mit der Arbeit des Vorstandes aus. Der vom Vorsitzenden Matthias Haas und Schatzmeister Johannes Trossowski abgelegte Geschäfts- und Kassenbericht über das abgelaufene Jahr ließ keine Rückfragen aufkommen. Als „geborene Mitglieder“ vervollständigen Jürgen Haubrich und Gertrud Haas als Beisitzer den Vorstand des Fördervereins.

Als Versammlungsleiter zeichnete der 2. Vorsitzende und PR- und Marketingleiter des Stammvereins Dennis Labarbe verantwortlich. Er dankte allen Mitgliedern für die geleistete vorbildliche Arbeit in führenden Vorstandsfunktionen der beiden vergangenen Jahre.

Im Stammverein, der von Jürgen Haubrich geleitet wird, steht die Neuwahl des Vorstands turnusgemäß im Jahr 2019 an. Im Rahmen einer Ergänzungswahl war lediglich die Position des Schriftführers im Stammverein neu zu besetzen. Hierzu wurde die langjährige Aktive Annika Herrmann berufen und einstimmig gewählt. Beide Vorstände wurden im Übrigen einstimmig entlastet.
Als nächstes stehen der Ehranger Markt und die Theatersaison 2018 im Vereinskalender. Im Rahmen der Ehranger Markttage präsentiert sich der TKV „Blau-Weiß“ Ehrang wieder mit einem attraktiven Getränkestand und breitem Angebot.

Mit „Nix amore am Lago Maggiore“ geht am Samstag, 06. Oktober um 19 Uhr die Premiere mit 11 Schauspielern über die Theaterbühne. Weitere Termine: Samstag, 13., 20. und 27. Oktober um 19 Uhr sowie am Sonntag, 21. Oktober um 17 Uhr, mit Kaffee und Kuchen ab 15 Uhr. Alle Informationen zu Stück, Darstellern und Kartenvorverkauf auf www.blau-weiss-ehrang.de/theater und www.facebook.com/blauweissehrang.

Über den Theater- und Karnevalsverein „Blau-Weiß“ 09 Ehrang e.V.
Der Theater- und Karnevalsverein „Blau Weiß“ 09 Ehrang e.V. wurde 1909 ins Leben gerufen und konnte im Jahr 2009 sein 100-jähriges Bestehen feiern. Als eine der größten Karnevalsvereine in Trier zählt der Theater- und Karnevalsverein „Blau-Weiß“ 09 Ehrang e.V. über 560 Mitglieder. Durch die alljährlich gelungenen Kostümsitzungen sowie Theatervorstellungen sind alle Veranstaltungen spätestens kurz vor Beginn komplett ausverkauft. Der Theater- und Karnevalsverein „Blau Weiß“ 09 Ehrang e.V. ist jederzeit unter www.blau-weiss-ehrang.de sowie in den sozialen Netzwerken wie facebook, twitter, Instagram, YouTube und Flickr online erreichbar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.