Auf Campingplatz an der Mosel – Aufgelauert, geschlagen und vergewaltigt!

0

COCHEM. Weil ein Matrose auf einem Zeltplatz eine junge Camperin brutal überfallen und vergewaltigt haben soll, steht er vom heute an vor dem Landgericht Koblenz.

Nach früheren Angaben der Staatsanwaltschaft soll der 29-jährige Deutsche im September 2017 der Frau auf einem Campingplatz in Cochem an der Mosel nachts aufgelauert haben. Mit einem «kantigen Gegenstand» habe er sie geschlagen. Dann habe er sie in einem Sanitärgebäude vergewaltigt. Ihr schließlich eingetroffener Freund habe den 29-Jährigen vertrieben. Der Matrose wurde alsbald festgenommen.

Bis heute sitzt er in Untersuchungshaft. Das Opfer war mit Verletzungen auch an Brust, Händen und Armen ins Krankenhaus gekommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.