Raser verursacht Unfall – Mutter und Kleinkind schwer verletzt

0
So sah es an der Unfallstelle aus.

Bildquelle: Polizei Daun

MEHREN. Zu einem schweren Verkehrsunfall mit insgesamt vier Verletzten kam es gestern am frühen Abend auf der Bundesstraße 421 in der Nähe von Mehren im Vulkaneifelkreis. Bedingt durch Schneeverwehungen und die allgemeinen winterlichen Straßenverhältnisse fuhr eine 44-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Wittlich mit ihrem PKW langsam auf der B 421 von Mehren kommend in Richtung Mosel. Mit ihr im Fahrzeug befand sich ein Kleinkind.

Der Frau folgte ein 33-jähriger Verkehrsteilnehmer aus der Verbandsgemeinde Cochem-Zell, der mit erheblich höherer Geschwindigkeit unterwegs war. Aufgrund der Witterungsverhältnisse konnte er sein Fahrzeug nicht rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den vorausfahrenden Wagen auf. Dadurch verlor die 44-jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW, der von einem 64-jährigen Fahrer aus der Verbandsgemeinde Daun gelenkt wurde.

Durch die Kollisionen wurden die 44-jährige und ihr Kind schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Der 64-jährige und eine weitere Mitfahrerin erlitten leichte Verletzungen.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.