Attacke auf Friedhof: Mann am Rande von Trauerfeier mit Messer verletzt

1
Messerattacke Blaulicht
Foto: dpa-Archiv

GERMERSHEIM. Bei einem Streit am Rande einer Trauerfeier auf einem Friedhof im pfälzischen Germersheim ist ein Mann mit Messerstichen im Gesicht verletzt worden.

Der 34-Jährige wurde nach der Auseinandersetzung am Mittwoch ärztlich behandelt, wie die Polizei mitteilte.

Wie viele Beteiligte es bei dem Streit gab, war zunächst noch Gegenstand der Ermittlungen. Weitere Details teilte die Polizei vorerst nicht mit.

Vorheriger ArtikelDurchsuchung nach Führerscheinentzug: Polizei findet Drogen, Briefe und Pakete bei Postzusteller
Nächster Artikel++ Vulkaneifel: Tragisches Unglück – Pkw-Fahrer stirbt während der Fahrt ++

1 Kommentar

  1. Im nachstehend verlinkten Artikel gibt das LKA Tipps für mehr Sicherheit. Friedhöfe gehören also auch zu den Angsträumen ….

    https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/angstraeume-wenn-orte-angst-machen-100.html

    Das LKA gibt folgende Tipps für mehr Sicherheit auf dem Heimweg:

    sich vorher Gedanken machen, wohin man möchte und welchen Weg man dazu wählt
    aufmerksam und wachsam sein
    abgelegene oder unübersichtliche Bereiche meiden
    Mobiltelefon und wichtige Notrufnummern griffbereit haben
    Familie oder Freunde informieren, wohin man geht und wann man voraussichtlich wieder zurückkehren wird
    ein begleitendes Telefonat mit der Familie oder Freunden
    ein Taschen-Alarm, der im Notfall einen sehr lauten und schrillen Ton erzeugt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.