Pkw-Rennen auf der A1: Polizei sucht Zick-Zack-Fahrer

1
Foto: dpa/Symbolbild

SCHWEICH. Wie die Polizei Schweich mitteilt, meldete am heutigen Sonntag, dem 02.07.2023, gegen 10:40 Uhr ein Zeuge, zwei PKW, die auf der BAB A 602, Höhe Kenn und anschließend auf der BAB A1 in Richtung Koblenz, in renntypischer Manier mit überhöhter Geschwindigkeit fuhren.

Die beiden Fahrzeuge vollzogen, durch überflüssige Fahrmanöver im Zick-Zack-Stil, mehrere Fahrstreifenwechsel im Baustellenbereich auf der BAB A1.

Bei den Fahrzeugen handelte es sich um zwei Sportwagen mit luxemburgischen Kennzeichen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Fahrzeugen und Fahrmanövern machen können, gebeten sich bei der Polizeiinspektion Schweich unter Tel: 06502/91570 zu melden.

Vorheriger ArtikelHunsrück: 26-Jähriger donnert umgebremst in Polizeiwagen
Nächster ArtikelVulkaneifel: Hubschrauber-Einsatz nach Drachenflieger-Absturz

1 Kommentar

  1. Die Jungs waren auf dem Weg zum Nürburgring und haben bei Tempo 80 im Baustellenbereich lediglich ihre Reifen auf Temperatur gehalten✌️Normal, ohne Baustelle, würden sie dort 250-280 fahren. In Luxembourg dürfen sie das nicht. Gefährdet wurde niemand. Alles gut. Gute Woche.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.