Vulkaneifel: Ladung nicht gesichert – Lkw gerät in Schräglage und verliert hundert Kisten Leergut

0
Foto: Polizei Daun

HILLESHEIM. Wie die Polizei Daun mitteilt, befuhr am Mittwoch, 30.11.2022, ein 55-jähriger Lkw-Fahrer gegen 09.10 Uhr die Ortslage von Hillesheim im Bereich der Kölner- bzw. Koblenzer Straße.

Hier geriet das Fahrzeug beim Abbiegen in Schräglage, die Ladung (Getränkekisten) verloren das Gleichgewicht und stießen gegen die Ladeklappen des Fahrzeuges.

Aufgrund nicht ausreichend gesicherter Ladung und nicht ordnungsgemäß verschlossener Ladeklappen, öffneten sich diese und ein Teil der Ladung fiel heraus, so dass sich die Getränkeflaschen samt Kisten auf der Fahrbahn und dem angrenzenden Gehweg verteilten.

Es wurde niemand verletzt und es entstand an den Falschen der Leergutkisten nur Sachschaden.

Während der Aufräumarbeiten war die Unfallstelle eingeschränkt befahrbar, es kam zu geringen Staubildungen.

Vorheriger Artikel++ Tanken in Luxemburg: Es geht wieder hoch – Das kostet der Sprit ab Mitternacht!++
Nächster ArtikelVulkaneifel: Pkw-Fahrerin fliegt aus der Kurve und zerlegt Fahrzeug an der Leitplanke

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.