++ Wetter in der Region: Dichte Wolken und in höheren Lagen Schneefall ++

0
Der Nachtfrost hat Eiskristalle auf einer Pflanze entstehen lassen. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

OFFENBACH. In Rheinland-Pfalz und im Saarland beginnt der Dezember trüb und feucht. Für Donnerstag werden ein meist dicht bewölkter Himmel und Sprühregen erwartet, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen in Offenbach mitteilte. Die Höchstwerte liegen zwischen vier und sieben Grad, am Rhein sind bis zu acht Grad möglich.

Zum Abend hin soll der Niederschlag nachlassen, in der Nacht zu Freitag ist es dann meist bewölkt und trocken. Zwischen dem Westerwald und der Südpfalz kann es weiterhin etwas Regen geben, im Bergland auch leichten Schnee. Der Wetterdienst warnt vor glatten Straßen durch Neuschnee oder gefrierenden Regen.

Für Freitag erwarten die DWD-Meteorologen dichte Wolken und zeitweise leichten Regen oder in höheren Lagen Schneefall. Die Temperaturen erreichen ein bis sechs Grad, im Bergland liegt der Höchstwert um den Gefrierpunkt. In der Nacht zu Samstag wird im Bergland weiter leichter Schneefall erwartet.

Die Niederschläge sollen nach DWD-Angaben am Samstagvormittag nachlassen, danach ist es meist grau und trocken. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen einem und fünf Grad. (Quelle: dpa)

Vorheriger Artikel„Blau-Weiß“ Ehrang zieht flutbedingt mit Kostümsitzungen nach Trier-Biewer
Nächster ArtikelZum zweiten Mal in gut einer Woche: Geldautomaten-Sprengung in Bleialf

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.