Luxemburg: Frontal-Crash beim Überholen – Frau schwer verletzt

0
Symbolfoto: Police Grand Ducale/Archiv

KAYL. Wie die Police Grand-Ducale mitteilt, ereignete sich auf der N31 von Esch/Alzette nach Kayl gestern Abend gegen 22.15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKWs am Kayler Poteau, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Während eines Überholmanövers war es einem PKW-Fahrer nicht mehr gelungen, wieder rechtzeitig auf seine Fahrspur zu wechseln, wodurch es zu einem Frontalzusammenstoß mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen kam. Eine Fahrerin, welche schwerwiegende Verletzungen erlitten hatte, musste von den Rettungskräften aus ihrem Fahrzeug geborgen werden. Nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort, kam sie zur weiteren ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus.

Ein Unfallprotokoll wurde erstelt. Es kam zu Beeinträchtigungen im Verkehr.

Vorheriger ArtikelLeidenschaftliches Plädoyer: Älteste Abgeordnete fordert Wahlrecht ab 16
Nächster ArtikelGedenkstätte für Opfer der Amokfahrt: Sechs große Bronze-Stelen an der Porta

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.