Vier Warnbarken umgefahren: Trunkenheitsfahrt auf der B268

0
Foto: dpa-Archiv

GEHWEILER/NIEDERLOSHEIM. In der Nacht zu Samstag fiel einer Polizeistreife ein in starken Schlangenlinien geführter PKW in Gehweiler auf. Im Rahmen der durchgeführten Verkehrskontrolle torkelte die Fahrerin beim Aussteigen, heißt es von der Polizei Nordsaarland. Sie hatte deutlich dem Alkohol zugesprochen. Es wurde eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren wegen einer folgenlosen Trunkenheitsfahrt eingeleitet.

Für einen weiteren Fahrzeugführer endete seine Trunkenheitsfahrt nicht folgenlos: Der männliche Fahrer kam auf der B268 im Baustellenbereich in Niederlosheim von der Fahrbahn ab und kollidierte mit vier Warnbaken. Der PKW war aufgrund des Unfalls nicht mehr fahrbereit. Dem Fahrer wurde ebenfalls eine Blutprobe zur Beweissicherung entnommen. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

Vorheriger ArtikelBei Motorrad-Tour: Mann erkennt sein vor Jahren gestohlenes Motorrad wieder
Nächster ArtikelLandkreistag kritisiert: Geld für Sirenen-Förderung reicht bei Weitem nicht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.