Luxemburg: Jugendlicher an Bahnhof mit Schusswaffe überfallen

0
Foto: dpa

CLERF. Wie die Police Grand-Ducale mitteilt, wurde gestern Abend, kurz vor 18.00 Uhr, ein Diebstahl vermittels Drohungen zum Nachteil eines Jugendlichen nahe dem Bahnhof in Clerf gemeldet. Hierbei soll eine Schusswaffe vorgezeigt worden sein. Dem Betroffenen wurden sein Mobiltelefon und seine Mütze entwendet.

Der junge Angreifer, dessen Identität bekannt war und der bereits in polizeilicher Hinsicht mehrfach auffällig geworden war, konnte im Laufe der Untersuchung mit angeforderter Verstärkung ausfindig gemacht werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Diekirch wurde eine Hausdurchsuchung an dessen Wohnadresse durchgeführt und es konnte eine kleine Menge an Haschisch beschlagnahmt werden. Gegen den Tatverdächtigen wurde Strafanzeige erstellt.

Vorheriger Artikel++ Trier Aktuell: Pandemielage – Brüderkrankenhaus mit Besucherstopp ab Samstag ++
Nächster Artikel++ Aktuell: Gasgeruch sorgt für Feuerwehreinsatz in Lebensmittelmarkt – kuriose Auflösung ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.