Trier: Willkommens-Café für Ukraine-Flüchtlinge bei Pfarrgemeinde St. Matthias

0
Bild: Pfarrgemeinde St. Matthias Trier

TRIER. Ab dem kommenden Dienstag, dem 22. März, öffnet die Pfarrgemeinde St. Matthias in Trier-Süd jeweils Dienstags von 15.00 – 17.30 Uhr ihr Willkommens-Café für Frauen, Männer und Kinder, die aus der Ukraine geflüchtet sind, wie die Pfarrei heute mitteilt.

Die Geflüchteten haben dort im Pfarrzentrum die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen, etwas Deutsch zu lernen und gemeinsam mit den Veranstalterinnen und Veranstaltern ins Gespräch zu kommen. Bei Kaffee, Tee und Gebäck ist Zeit zum Gespräch und die Kinder können gemeinsam spielen.

Dieses Angebot wird über Spenden finanziert und ist vorerst auf unbefristete Zeit geplant. Der Eingang zum Willkommenscafé befindet sich auf der linken Seite des Abteihofs. Wer sich engagieren oder spenden möchte, kann sich an die Veranstalterinnen und Veranstalter kurzschließen. Kontakt: Maria Kronenberg, Telefon 0651-36908; email: mhkronenberg@posteo.de

Vorheriger Artikel“Vier-Punkte-Spiel”: Trierer Basketballer treten in Nürnberg an
Nächster ArtikelIn der Apotheke unersetzlich: PTA-Schule Trier verabschiedet Absolventen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.