++ Update: 83-Jährige bei Verkehrsunfall im Hunsrück getötet ++

0
Foto: Polizei

PANZWEILER. Bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Panzweiler im Hunsrück ist am Montag eine 83 Jahre alte Beifahrerin ums Leben gekommen. Zudem erlitten eine Fahrerin und ein Fahrer schwere Verletzungen, als deren Autos auf der B421 frontal zusammenstießen, wie die Polizei in Zell (Kreis Cochem-Zell) mitteilte. Die Straße sei nach dem Unfall vorübergehend gesperrt gewesen.

Um 07.40 Uhr hatte sich auf der Bundesstraße 421 zwischen Blankenrath und Peterswald-Löffelscheid ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine Person getötet und zwei weitere schwer verletzt wurden. Im Bereich der Gemarkung Panzweiler kam es zum frontalen Zusammenstoß zweier Personenwagen.

Ein aus Richtung Mosel kommender Fahrzeugführer verlor im Bereich des dortigen “Eventhauses” aus noch nicht geklärter Ursache die Gewalt übers sein Fahrzeug, geriet auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem aus Richtung Kirchberg kommenden PKW kollidierte.

Alle drei beteiligten Personen mussten durch starke Kräfte der Feuerwehr mit Spezialwerkzeug aus den Fahrzeugwracks geborgen werden. Der männliche Unfallverursacher wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Koblenzer Klinik geflogen, die Lenkerin des entgegen kommenden Personenwagens wurde ebenfalls zur Erstversorgung nach Koblenz gebracht.

Für die 83-jährige Beifahrerin aus einem nahe gelegenen Hunsrückstädtchens kam jede Hilfe zu spät, sie verstarb trotz zeitnaher medizinischer Versorgung noch an der Unfallstelle. Durch die Staatsanwaltschaft Koblenz wurde die Erstellung eines Unfallgutachtens in Auftrag gegeben; die beteiligten Fahrzeuge sind sichergestellt.

Die Bundestraße konnte nach den Bergungsarbeiten gegen 11:30 Uhr wieder frei gegeben werden.

Vorheriger ArtikelDämpfer im Playoff-Rennen: Gladiators Trier unterliegen Phoenix Hagen mit 92:96
Nächster Artikel++ Land zieht die Bremse: Corona-Lockerungen um zwei Wochen verschoben ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.