Fahrerflucht in der Eifel: 24-Jähriger auf B410 in den Straßengraben gedrängt

0
Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

KELBERG. Am gestrigen Freitagabend, gegen 18.30 Uhr, befuhr ein 24-jähriger Pkw-Fahrer aus Mayen die B410 aus Richtung Kelberg kommend in Richtung Boos, wie die Polizeidirektion Wittlich mitteilt.

In einer leichten Rechtskurve in Höhe Bereborn kam ihm eigenen Angaben zur Folge ein Pkw entgegen, welcher sich teileweise auf dem Fahrstreifen des 24-jährigen befand. Um einen Zusammenstoß mit diesem Pkw zu verhindern, lenkte er nach rechts und geriet hierbei auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn nach rechts in den Straßengraben. Der entgegenkommende Pkw setzte seine Fahrt unbeirrt in Richtung Kelberg fort.

Der 24-jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Sein Pkw hingegen war unfallbedingt nicht mehr fahrtauglich und musste abgeschleppt werden.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Daun unter der Telefonnummer 06592/96260 zu melden.

Vorheriger ArtikelNeues Sachbuch: “Eifel – Das bedrohte Orchideenparadies” über die “Königinnen der Pflanzen”
Nächster ArtikelVerfolgungsjagd in der Eifel: Betrunkener PKW-Fahrer flieht vor Polizei

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.