++ Sauber angedockt: Dragon-Kapsel mit Astronaut Maurer an ISS angekommen ++

0
Foto: NASA

CAPE CANAVERAL. Nach rund 20 Flugstunden ist der saarländische Astronaut Matthias Maurer an der Internationalen Raumstation ISS angekommen.

Der “Crew Dragon” mit Maurer und seinen drei Nasa-Kollegen an Bord habe heute früh an der ISS angedockt, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. Vor dem Öffnen der Luke standen noch einige technische Arbeiten an. Dann wollte die derzeit auf der ISS stationierte Crew – der Nasa-Astronaut Mark Vande Hei und die russischen Kosmonauten Oleg Nowizki und Pjotr Dubrow, die seit April auf der Raumstation sind – die Neuankömmlinge mit einer “Willkommensfeier” offiziell begrüßen.

Foto: dpa

Maurer war gestern mit seinen Nasa-Kollegen Thomas Marshburn, Raja Chari und Kayla Barron mit dem “Crew Dragon” der privaten Raumfahrtfirma SpaceX von Elon Musk vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida gestartet. Der Flug des “Crew Dragon” war zuvor mehrfach verschoben worden – erst wegen schlechter Wetterbedingungen, dann wegen eines “kleineren medizinischen Problems” bei einem der Crew-Mitglieder, und dann musste erst eine andere Crew von der ISS zurückgeholt werden.

Foto: NASA

Der 51-jährige Saarländer ist der zwölfte Deutsche im All, der vierte auf der ISS – und der erste, der in einem “Crew Dragon” dorthin geflogen ist. Auf der ISS soll der Astronaut der Europäischen Weltraumorganisation Esa in rund 400 Kilometern Höhe etwa sechs Monate lang zahlreiche Experimente durchführen und wohl auch einen Außeneinsatz absolvieren. Maurer, der einen Doktortitel in Materialwissenschaft hat, ist nach Nasa-Zählart der 600. Mensch im All. Zuletzt war 2018 mit Alexander Gerst ein deutscher Esa-Astronaut an Bord der ISS gewesen.

Vorheriger ArtikelSo kannst du dein Smartphone für Spiele optimieren
Nächster ArtikelBetrunkener Fahrer versucht, zu Fuß vor Polizei zu flüchten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.