Eishockey: Eifel-Mosel Bären Bitburg siegen deutlich in Zweibrücken

0
Foto: Maria Michels

ZWEIBRÜCKEN/BITBURG. Endlich wieder Eishockey und endlich wieder Torjubel! Nach fast einem Jahr standen die Eifel-Mosel Bären Bitburg wieder zu einem Spiel auf dem Eis. Gegen die Zweitvertretung aus Zweibrücken gewannen die Bären um Trainer Michal Janega am Ende deutlich und verdient mit 9:1.

Zu Beginn erspielten sich die Bären einige Torchancen, die jedoch zunächst nicht genutzt werden konnten. Somit war es dem Heimteam aus Zweibrücken vorbehalten, dass erste Tor des Abends zu erzielen. Florian Wendland traf mit einen Fernschuss zum frühen 1:0 (6. Minute), bei dem Torhüter Daniel Petry die Sicht versperrt war. Je länger das Spiel jedoch dauerte, desto mehr bestimmten die Bären das Spiel. Gegen Ende des 1. Drittels fielen auch die ersten Tore für die Bären. Zunächst verwandelte Lukas Golumbeck einen Penalty zum Ausgleich (16. Minute) ehe Ronny Hähnel wenige Augenblicke später zum 1:2 (17. Minute) Führungstreffer traf. Thomas Barth erhöhte auf 1:3 (20. Minute) und Ronny Hähnel sorgte mit dem 1:4 (20. Minute) für den Pausenstand. Im Mitteldrittel fiel lediglich ein Treffer. Ronny Hähnel traf zum 1:5 (24. Minute). Mit diesem Ergebnis starteten beide Teams ins letzte Drittel. Tyler Gulbronson (49. Minute), Michal Janega (50. Minute) und Ronny Hähnel (52. Minute) schraubten das Ergebnis auf 1:8. Thomas Barth war es vorbehalten mit dem 1:9 (57. Minute) den Endstand zu erzielen.

Am Ende wurde das Ergebnis deutlich, was aber auch daran lag, dass Zweibrücken mit einer sehr jungen Mannschaft angetreten war. Mit vier Toren war Ronny Hähnel sicherlich Spieler des Abends. Ein Dank geht allerdings auch an die Gastgeber aus Zweibrücken für ein faires Spiel. Beide Mannschaften sehen sich bereits am kommeden Sonntag im Rückspiel wieder. Spielbeginn wird um 19:00 Uhr in Bitburg sein. Hier freuen sich die Bären auch endlich wieder ihre Zuschauer und Fans in der Eishalle begrüßen zu dürfen.

Bei diesem Heimspiel soll auch erstmalig das neue Online-Ticketing zur Verfügung stehen. Infos hierzu in den nächsten Tagen also immer schön die Augen offen halten. Zudem wird auch immer zeitnah gemeldet, welche aktuellen Bestimmungen bei den Spielen gelten.

Tore: 1:0 (6.) Florian Wendland, 1:1 (16.) Lukas Golumbeck (Penalty). 1:2 (17.) Ronny Hähnel (Stefan Tschammer), 1:3 (20.) Thomas Barth (Stefan Tschammer), 1:4 (20.) Ronny Hähnel, 1:5 (24.) Ronny Hähnel, 1:6 (49.) Tyler Gulbronson, 1:7 (50.) Michal Janega (Lukas Golumbeck, Thomas Barth), 1:8 (52.) Ronny Hähnel (Elia Schwebius, Bastian Arend), 1:9 (57.) Thomas Barth

Vorheriger ArtikelGalerie Junge Kunst Trier zeigt Werke der Saarbrücker Künstlerin Anne Haring
Nächster Artikel++ Wechselhaftes Wetter in Rheinland-Pfalz & Saarland ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.