Crash im Gegenverkehr: Zwei Verletzte bei Pkw-Kollision an der Ruwer

0
Ein Polizeiwagen steht mit Blaulicht an einem Unfallort; Symbolbild: Stefan Puchner (dpa)

HENTERN. Wie die Polizei Saarburg mitteilt, befuhr eine 32-jährige Fahrzeugführerin aus dem Kreis Trier-Saarburg heute Morgen gegen 07.00 Uhr die K 44 aus Richtung Hentern kommend in Richtung Zerf.

In einer langgezogenen Rechtskurve geriet sie auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit dem entgegenkommenden 46-jährigen Fahrzeugführer aus dem Kreis Trier-Saarburg. Durch den Zusammenstoß wurden beide Beteiligten leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Die beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 25.000 EUR. Die Strecke war für etwa 2 Stunden voll gesperrt.

Im Einsatz waren Kräfte der Freiwillige Feuerwehr aus Zerf, zwei Rettungswagen des DRK, die Straßenmeisterei Hermeskeil sowie die Polizeiinspektion Saarburg.

Vorheriger ArtikelDehoga sieht keine Gefahr mehr: Gastgewerbe fordert Ende aller Corona-Beschränkungen
Nächster Artikel++ AKTUELL: Corona Stadt Trier und Landkreis – Todesfall eines Patienten aus der Stadt ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.