„Ich glaube, das wird eine Klimawahl“ – Rheinland-Pfälzische Grüne kämpfen um Spitzenergebnis

0
Foto: dpa-Archiv

MAINZ. Klimaschutz, Mobilitätswende mit passenden Angeboten für den ländlichen Raum, Daseinsvorsorge für ein gutes Leben in Stadt und Land sowie nachhaltige Digitalisierung: Mit diesen vier Themen wollen die rheinland-pfälzischen Grünen in den verbleibenden 38 Tagen bis zur Bundestagswahl punkten. «Ich glaube, das wird eine Klimawahl», sagte die Spitzenkandidatin und Mainzer Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner am Donnerstag in Mainz.

Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Tobias Lindner, der auf Platz zwei der Liste der rheinland-pfälzischen Grünen für den Bundestag kandidiert, hält auch glaubwürdige Klimaschutzpolitik für das entscheidende Thema auf den letzten Metern. Er betonte mit Blick auf die Umfragewerte der Parteien: «Es war noch nie so offen.»

Die Landesvorsitzende Misbah Khan warb für das stärkste rheinland-pfälzische Ergebnis der Grünen bei einer Bundestagswahl. Sie kandidiert auf Platz fünf der Liste. Die Zahl der Mitglieder steige weiter und habe im Juli bereits 5100 erreicht. Im Juni waren es erstmals mehr als 5000 gewesen. Bei der Bundestagswahl 2017 hatten die rheinland-pfälzischen Grünen 7,6 Prozent der Zweitstimmen erreicht.

Vorheriger Artikel+ Lokalo-Nachgefragt: Bußgelder sprudeln – die Bilanz nach einer Woche „Rotlicht-Blitzer“ in Trier +
Nächster ArtikelMit Bierchen in der Hand – Radfahrer mit 2,4 Promille gestoppt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.