Zwei Unfälle Schweich: Radfahrerin und Fußgänger angefahren

0
Foto: Stefan Sauer/dpa/Archivbild

SCHWEICH. Am Freitagnachmittag, den 13.8., ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle mit Personenschaden im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Schweich. Dies teilt die Polizeidirektion Trier mit.

Gegen 15.30 Uhr kam es an der Einmündung B 53 / L 48 an der Thörnicher Brücke zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einer Radfahrerin. Der 59-jährige Fahrzeugführer eines Toyota befuhr die L 48 von Bekond kommend. Als der PKW-Fahrer in den Kreuzungsbereich der B 53 einfahren wollte, übersah er die 67-jährige Radfahrerin, die die B 53 auf dem dort kreuzenden Radweg in Richtung Klüsserath befuhr. Es kam zu einer Kollision, in Folge dessen die Radfahrerin zu Fall kam. Da zunächst von einer schweren Verletzung der Radfahrerin ausgegangen wurde, war auch der Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Radfahrerin konnte jedoch nach einer Erstversorgung, durch den Rettungswagen mit mittelschweren Verletzungen in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht werden. Die Schäden an beiden Fahrzeugen belaufen sich auf wenige Hundert Euro.

Im Einsatz waren neben der Polizei Schweich, ein Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber. Während des Einsatzes des Rettungshubschraubers war die B 53 vollständig gesperrt.

Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich um 17.25 Uhr in der Bahnhofstraße in Schweich. Ein 71-jähriger PKW-Fahrer eines Ford befuhr die Bahnhofstraße in Schweich und kam aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei erfasste er einen Fußgänger und kollidierte schließlich mit zwei Grundstücksmauern und einem Verkehrsschild. Da auch hier bei der Meldung des Verkehrsunfalls von einem schweren Verlauf auszugehen war, kam der Rettungshubschrauber erneut zum Einsatz. Wie sich später herausstellte, konnte der 89-jährige Fußgänger durch einen beherzten Sprung zur Seite einen Frontalzusammenstoß verhindern und wurde nur leicht am Hinterbein getroffen. Er konnte später mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Fahrzeugführer stand während des Verkehrsunfalls unter Alkoholeinfluss, sodass ihm eine Blutprobe entnommen werden musste. Sein Führerschein wurde einbehalten. Am PKW entstand Totalschaden. Die beiden Grundstücksmauern waren ebenfalls stark beschädigt.

Im Einsatz waren auch hier neben der Polizei Schweich ein Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber.

Vorheriger ArtikelGrausam: Fast 1300 Tote bei Erdbeben in Haiti – Sturm „Grace“ naht
Nächster ArtikelDrogenfahrt mit getuntem Rasenmäher Marke Eigenbau

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.