Flucht vor Kontrollstelle – Polizei sucht Audi-Fahrer

2
Foto: dpa/Symbolbild

MORBACH. Am gestrigen Montag wurde zwischen 16.00 und 20.00 Uhr eine Kontrollstelle auf der B327, Einmündung “Zolleiche” zwischen Morbach und dem Flughafen Hahn, eingerichtet, wie die Polizeidirektion Trier mitteilt.

Gegen 18.45 Uhr befuhr ein dunkler Audi A7 die B327 aus Richtung Kreisverkehr Hinzerath in Richtung der Kontrollstelle. Als er diese wahrnahm, wendete der Fahrer auf der Fahrbahn und wollte vor der Kontrolle flüchten. Ein ausgestiegener LKW-Fahrer wollte den Flüchtenden aufhalten und stellte sich ihm in den Weg. Allerdings stoppte der PKW-Fahrer nicht und erfasste den LKW-Fahrer am Bein.

Anschließend flüchtete der PKW in Richtung Hinzerather Kreisverkehr. Eine sofortige Fahndung nach dem PKW führte nicht zum Erfolg. Der LKW-Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Die Polizei Morbach sucht nun Zeugen, die weitere Angaben zu dem flüchtigen Audi-Fahrer und insbesondere dem Kennzeichen des PKW machen können (Telefon: 06533/9374-0, E-Mail: pimorbach@polizei.rlp.de). Bislang ist bekannt, dass es sich um einen dunklen Audi A7, besetzt mit zwei männlichen, jüngeren Personen gehandelt hat.

Vorheriger ArtikelTrier: Prozess nach versuchtem Goldschatz-Raub beginnt
Nächster ArtikelBoehringer Ingelheim legt heute Halbjahreszahlen vor

2 Kommentare

  1. Stellt Euch mal auf den Parkplatz vor dem HBF Trier, und beobachtet , wer dort herum läuft. Babylon lässt grüssen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.