Wo steht die Eintracht? Ende der sechsten Vorbereitungswoche mit drei Testspielen

0
Geschäftsstelle SV Eintracht-Trier; Foto: lokalo.de (se)

TRIER. Eine intensive sechste Vorbereitungswoche ist für das Team von Josef Cinar gestern mit einem Mannschaftsabend zu Ende gegangen. Nach insgesamt drei Testspielen innerhalb von vier Tagen konnte das Trainerteam viele wichtige Erkenntnisse sammeln. Rückblickend gab es einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage.

„Es war eine intensive Woche, die uns mit drei Testspielen sehr viel abverlangt hat“, bewertet Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar die zurückliegenden Tage. Gegen den SV Elversberg, einen der großen Aufstiegsfavoriten in der Regionalliga Südwest, hielt die Eintracht 60 Minuten lang das 0:0 und war vor allem in der ersten Spielhälfte mehr als ebenbürtig. Ein Doppelschlag und ein direkt verwandelter Freistoß der Saarländer sorgten dann aber doch für klare Verhältnisse. Nach einem abgefälschten Schuss von Dominik Kinscher und einem schnellen Angriff der Gastgeber durch die Mitte war der 1:4 (0:0) Endstand hergestellt.

„Insgesamt bin ich mit den Leistungen in der Woche zufrieden, jedoch liegt noch viel Arbeit vor uns“, blickt Cinar auf den Endspurt der Vorbereitung. Im Spiel im Rahmen des Stadionfestes in Wiesbach stand des nach 2:0-Führung durch Kinscher und Neuzugang Christopher Bibaku am Ende 2:2 (2:0) gegen den Oberliga-Konkurrenten. Auch am darauffolgenden Samstag waren die Moselstädter bei einem Stadionfest im Einsatz. Beim Kooperationspartner und Rheinlandligist SG Hochwald siegte der SVE nach Treffern von Bibaku, Tim Garnier und Kapitän Simon Maurer mit 3:1 (3:1). Cinar möchte sich mit seinem Team in den letzten zwei Wochen der Vorbereitung den Feinschliff abholen: „Wir lassen noch zu viele Torchancen ungenutzt und belohnen uns damit zu selten für den Aufwand, den wir investieren.“
Nach dem Testspielmarathon steht in der kommenden Woche nur noch eine abschließende Partie auf dem Programm, bevor es in die neue Saison geht. Am Samstag treffen die Blau-Schwarz-Weißen auf Ligakonkurrent Röchling Völklingen. Der Anpfiff ist für 14 Uhr im Völklinger Stadion geplant. Aller Voraussicht nach werden keine Zuschauer zugelassen sein, Informationen hierzu werden aber nochmal bekannt gegeben.

Vorheriger Artikel++ Corona Trier und Landkreis aktuell: Inzidenzwerte und Neuinfektionen am Sonntag ++
Nächster ArtikelVersuchter Mord!!! Unfall in Trierer Ostallee – Zeugen gesucht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.