Altmaier fährt im Urlaub an der Saar Rad und gönnt sich Eis

4
Macht Urlaub im Saarland: Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). Foto: Michele Tantussi/Reuters/Pool/dpa/Archivbild

AUGSBURG. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (63) fährt im Urlaub nach Hause ins Saarland und reist nicht mehr groß. Früher sei er gerne mit dem eigenen Auto weiter weg gefahren, doch jetzt sei sein ökologischer Fußabdruck «im Vergleich zu früheren Urlauben sehr bescheiden», sagte der CDU-Politiker, der in Ensdorf bei Saarlouis geboren wurde, der «Augsburger Allgemeinen» (Mittwoch).

Als Staatssekretär und nun seit rund zehn Jahren als Minister in Berlin sei er die meiste Zeit des Jahres nicht daheim, sagte Altmaier. «Und deshalb verbringe ich seit annähernd 15 Jahren meinen Sommerurlaub zu Hause im Saarland, in meinem Häuschen mit meinem Garten und versuche, mich beim Lesen von Büchern zu entspannen. Dann fahre ich mit dem Fahrrad an der Saar entlang. Manchmal fahre ich auch mit dem Auto in ein Eiscafé an der deutsch-französischen Grenze und esse ein Eis.» (dpa)

Vorheriger ArtikelGlööckler vermisst die «wilde Energie» von Berlin
Nächster ArtikelStadtwerke Trier stellen für ein Jahr kostenloses City-WLAN bereit

4 KOMMENTARE

  1. Um seiner zwischenzeitlich beachtlichen Leibesfülle entgegenzuwirken, sollte Herr Altmaier mehr Radfahren und weniger Eisessen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.