Verfassungsbericht: Trier gehört zu Schwerpunkten der Querdenker-Bewegung in Rheinland-Pfalz

2
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Wie aus einem aktuellen Verfassungsbericht hervorgeht, gehört Trier zu den Schwerpunkten der Querdenker-Bewegung in Rheinland-Pfalz.

So gab es demnach in Trier zahlreiche Proteste gegen die Corona-Maßnahmen, beispielsweise Kundgebungen, Autokorsos und Spaziergänge. Auch in Wittlich und Bitburg gab es solche Veranstaltungen. Diese Tatsachen führt das Innenministerium darauf zurück, dass auch in der Region Trier Menschen den „Querdenkern“ angehörten und entsprechende Protest-Veranstaltungen organisierten. Weiterhin würde sich ein Teil der Protestbewegung auch in Trier radikalisieren.

Vorheriger ArtikelStadt Trier jetzt Modellstadt in der Bildung für nachhaltige Entwicklung
Nächster Artikel«Nürburgring-Königin» Nordschleife bekommt „Sabine-Schmitz Kurve“

2 KOMMENTARE

  1. Bedingt Funthomas, …wenn die grünen Moralapostel im Stadtrat die stärkste Fraktion stellen, die LinkInnen immer noch über 5% kommen und „Die PArtei“ auch Richtung 5% geht, stelle ich mir die Frage, weshalb es so vielen Leuten in Trier an gesundem Menschenverstand fehlt …?!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.