Statistik: Mehr Luxemburger als Franzosen in Rheinland-Pfalz

0
Symbolbild; dpa

TRIER. Obwohl ihr Heimatland klein ist, hat die Zahl der in Rheinland-Pfalz lebenden Luxemburger die der Franzosen überflügelt.

9470 Luxemburger wohnten 2019 in Rheinland-Pfalz, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilte. Im Jahr 2009 waren es noch lediglich 4906 gewesen. Die Zahl der hiesigen Franzosen stieg derweil von 7482 auf 8375. Genauso wie Luxemburg und Frankreich grenzt auch Belgien an Rheinland-Pfalz an – die Zahl der hier lebenden Belgier lag 2009 bei 1685 und zehn Jahre später bei 2480.

Zahlreiche Luxemburger sind wegen niedrigerer Immobilienpreise in rheinland-pfälzische Grenzregionen gezogen, arbeiten aber weiterhin im weltweit einzigen Großherzogtum. Insgesamt hat Rheinland-Pfalz fast 4,1 Millionen Einwohner. In den vergangenen Jahren ist die landesweite Bevölkerung gewachsen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.