Trier: Dürfen wir am Freitag wieder in die Kneipe? Diese „Lockerungen“ winken ab Freitag

0
Symbolbild "Wirtschaft" - dpa

TRIER. Am kommenden Freitag, 21. Mai, tritt in Rheinland-Pfalz die nächste Öffnungsstufe in Kraft. In Stufe 2 des Öffnungsplans der Landesregierung, gibt es insbesondere erste und langersehnte Lockerungen im Bereich kultureller Veranstaltungen. Bei einer 7-Tages-Inzidenz unter 50 darf die Innengastronomie ebenfalls öffnen.

Laut dem Öffnungskonzept sind ab dem 21. Mai kulturelle Veranstaltungen und Zuschauer beim Sport jeweils im Freien mit Test wieder erlaubt. Hier liegt die Obergrenze bei 100 Personen, die feste Sitzplätze haben müssen. Bei den Sitzplätzen müssen die Abstandsregeln eingehalten werden.

Grafik: Land RLP (via faacebook)

Gruppensport kann außen auch wieder mit maximal fünf Personen aus maximal fünf Haushalten mit Abstand auch unter Anleitung eines Trainers betrieben werden.

Bei einer Inzidenz von unter 50 sind Innengastronomie und Kultur innen wieder möglich mit Abstand, Test und Maske. In der Stadt Trier liegt die 7-Tagesinzidenz seit Mittwoch 12. Mai unter dem Wert von 50 – die örtliche Gastronomie könnte also, vorausgesetzt die der Inzidenz-Wert steigt nicht über 50, schon bald die Innenbereiche wieder öffnen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.