Mit Maschinenpistole unterwegs – „Sammler“ sorgt in Luxemburg für Aufsehen

0
Symbolbild; Foto: dpa

NOTHUM. An gestrigen Nachmittag, 15. Mai, gegen 17 Uhr meldeten Zeugen einen holländischen Staatsbürger, welcher mit einem Metalldetector und einer Maschinenpistole gesichtet wurde.

Es stellte sich heraus, dass es sich um ein Ausgrabungsstück handelt. Es sei bemerkt, dass es gemäss dem Ausgrabungsgesetz von 1966 in Luxemburg nicht gestattet ist, mit dem Metaldetektor nach derartigen „Schätzen“ zu suchen. Ein Protokoll seitens der Beamten wurde erstellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.