++ „E-Sports-Liga Trier“: ROAD TO THE FINAL – die Finalteilnehmer (2/2) ++

0

TRIER. Die Spannung steigt: Welcher Verein setzt sich auf den Thron des Fifa-Himmels in der Region und streckt den Pokal des „E-SPORT LIGA TRIER by lokalo.de“ in die Höhe?

Am kommenden Samstag, 17. April. ist soweit: In einem großen, digitalen FINAL-EVENT (LIVE AUF TWITCH unterstützt von Esports eXperience West – inkl. Moderator und Kommentatoren-Team mit „Ryorg“) wird der MEISTER ermittelt! Dabei geht es neben dem begehrten Meistertitel auch um ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro.

  • Großes FINAL-EVENT am SAMSTAG, 17. April, LIVE AUF TWITCH (inkl. Moderator und Kommentatoren)
  • „ROAD to FINAL“ – Vorstellung der Finalteilnehmer

    Aus insgesamt 30 Vereinen haben sich acht Vereine qualifiziert – die SG OSBURG, der VFL-TRIER, der SV GUTWEILER, der SV FREUDENBURG, die SG FIDEI 2015, der SV MEHRING, die SG AACH BUTZWEILER NEWEL und die DJK PLUWIG GUSTERATH.

    Auf unserer „ROAD to FINAL“ stellen wir euch/ stellen sich die Finalteilnehmer etwas genauer vor!

    HIER GEHT ES ZUM ERSTEN TEIL DER „ROAD TO FINAL“

    TEAM: SV OSBURG

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    TEAM: SG FIDEI


    Wer seid ihr?
    Lars Peifer (28) – der Gerüchteweise ausschließlich wegen seinen Fifa-Skills (dieses Jahr schon unter den Top 200 der Welt) von der SG Fidei verpflichtet wurde. Philipp Gulden (29) – der Einzige, der sich getraut hat mit Lars zu spielen und zum Unmut seines Teamkollegen auch mal riskante Pässe spielt.

    Neben den „Stammspielern“ haben sich auch noch Moritz Schönhofen (25) und Sebastian Thiel (29) gemeldet. Die beiden sind als „Ersatzspieler“ da, aber vor allem für die Technik & die Kaltgetränke zuständig.

    Wie von Liga erfahren?
    Die Jungs von der E-Sports Liga haben sich bei uns gemeldet und gefragt, ob wir Lust haben teilzunehmen.
    Nach kurzer Rücksprache haben die vier Jungs sich gemeldet und wollen die SG Fidei auf dem virtuellen Rasen vertreten. Besonders beeindruckt hat uns das hohe Engagement und die soziale Komponente des Projekts E- Sports Liga Trier, da das obligatorische Antrittsgeld aller Mannschaften an die Villa Kunterbunt gespendet wurde!

    Wie waren die letzten Wochen für euch? Wie die Resonanz / Unterstützung im Verein?
    Die Resonanz im Verein ist durchweg positiv. Natürlich kann das „virtuelle Kicken“ keine Sonntagnachmittage mit den Jungs auf und neben dem Sportplatz ersetzten. Grundsätzlich fiebert der Großteil entweder live mit oder in den Gruppen werden im Nachgang die Ergebnisse kommuniziert. Da ist es schon schön sich nochmal sportlich, wenn auch auf eine andere Art, zu messen. Wir sind uns sicher, dass wir in der Finalrunde volle Unterstützung vom Verein bekommen.

    Wie ergänzt ihr euch auf dem virtuellen Rasen?
    Wir kommunizieren viel, das hilft nicht nur beim Fußball sondern auch an der Konsole.
    Da Lars und Philipp vor der E-Sports Liga noch nicht zusammen gespielt haben, musste erstmal ein passender Spielstil gefunden werden. Mittlerweile sieht das schon ganz gut aus, auch wenn Lars zwischendurch immer mal wieder ein Stubbi braucht, um die Stimme wieder zu schmieren.

    Euer bisheriges Highlight in der Esports Liga?
    Neben dem ersten Spiel vor 70 Live Zuschauern, war es das Play-Off Spiel gegen den Ayl. Dort konnten wir uns im Hinspiel mit 6:0 und im Rückspiel mit 7:3 durchsetzen.

    Warum werdet ihr euch den Titel sichern?
    Weil wir als Underdog reingehen und nichts zu verlieren haben.

    TEAM: SV GUTWEILER

    Wer seid ihr ?
    Nicklas Reiß (20) und Nico Meuser (20) vom SV Gutweiler

    Wie von der Liga erfahren ?
    Robin Mohm hat uns über Instagram angeschrieben und gefragt, ob wir am Turnier teilnehmen wollen. Anschließend wurde ausgespielt, wer als Team für uns antritt.

    Wie war die Resonanz/ Unterstützung im Verein ?
    Jedes Spiel wurde im Voraus in einer Instagram Story angekündigt, sodass die Mannschaft unsere Spiele auf Twitch verfolgen konnte.

    Wie ergänzt ihr euch auf dem virtuellen Rasen ?
    Wissen wir teilweise selbst nicht, weil wir eigentlich komplett unterschiedlich spielen. Aber wahrscheinlich macht es gerade das schwieriger für die Gegner.

    Bisheriges Highlight der Liga?
    9:1 Sieg gegen Schöndorf, weil uns zu dem Zeitpunkt nicht viele Punkte getrennt haben und es deshalb auch komplett unerwartet war.

    Warum sichert ihr euch den Titel ?
    Weil wir uns schon ewig kennen und genau wissen wir der andere spielt.

    TEAM: SV FREUDENBURG

    Wie ergänzt ihr euch auf dem virtuellen Rasen?
    Grundsätzlich lässt sich sagen, dass sich beide Spieler auf ähnlichem Fifa-Niveau bewegen – interne Duelle enden meist Unentschieden oder mit 1-Tor Differenzen. In der geliebt-gehassten Weekend League bewegen sich beide meist in den Bereichen zwischen 17 und 23 Siegen; 30-0 soll dann 2022 anvisiert werden.

    Generell kann man sagen, dass Landry ein wenig skill-lastiger spielt und einige der schönsten Tricks im Spiel bestens beherrscht; das Spiel von Dominik ist mehr auf kurze, schnelle Pässe ausgelegt, wobei sich beide im Laufe der Wochen super eingespielt haben und dadurch ergänzen können – der zweite Platz in der Tabelle (nach verlorenem Entscheidungsspiel gegen den VFL Trier – gg an dieser Stelle) ist hier ein super Ergebnis.

    Rückblick
    Nach der ersten Kontaktaufnahme seitens der E-Sports-Liga war schnell klar, dass wir uns für diese Idee und das Format begeistern. Da der Fußball, der Vereinssport generell, das Mit- und Gegeneinander usw. im realen Leben leider größtenteils aussetzen muss(te), hat die E-Sports-Liga eine super Möglichkeit dargestellt, dies in der digitalen Welt ein wenig aufleben zu lassen.

    Nachdem die Rahmenbedingungen der Liga definiert wurden, sind auch die Spieler der jeweiligen Teams selbst in den Organisations- und Kommunikationsprozess mit einbezogen worden, sodass man im Laufe der Wochen viele neue Leute aus den anderen teilnehmenden Vereinen kennenlernen und bei der Entstehung dieser neuen Liga aktiv mitwirken durfte!
    Generell möchten wir an dieser Stelle das Team der E-Sports-Liga und deren Organisation, den Aufbau und das ganze Projekt loben – mit dem Hintergrund, dass all das in relativ kurzer Zeit ins Leben gerufen und zum ersten Mal in dieser Form organisiert und durchgeführt wurde, vergeben wir eine 1+ mit Sternchen 😉. Die Kommunikation mit den Verantwortlichen der Liga sowie mit denen der anderen Vereine hat bestens funktioniert, Probleme wurden schnellstmöglich aus dem Weg geräumt und das Wichtigste: Es hat eine Menge Spaß bereitet!
    Neben einigen super Spielen mit schönen Szenen war unser Highlight bisher das Tor des Monats, welches wir dank der zahlreichen Stimmen in der ersten Ausführung für uns entscheiden konnten – wir bedanken uns bei Karim Benzema.
    Auch das Entscheidungsspiel gegen den VFL Trier um die Meisterschaft war eine enge Geschichte, die drei Entscheidungsspiele verlangte – leider mit dem guten Ausgang fürs (aus unserer Sicht 😉) falsche Team; dennoch auch an dieser Stelle nochmals Glückwunsch an den VFL, well played.

    Ausblick
    Im Endturnier werden die schwierigsten Gegner zusammenkommen – wie knapp es sein kann, hat man in den Entscheidungsspielen gesehen. Natürlich ist es unser Ziel, möglichst weit zu kommen und das Turnier zu gewinnen; das wird aber von einigen Faktoren wie Tagesform, Gegnerform, Internetverbindung usw. abhängen. Wenn alles passt, sind wir zuversichtlich, ein Wörtchen mitreden zu können.

    Grundsätzlich stand & steht aber auch weiterhin der Spaß im Vordergrund; wir wünschen den Veranstaltern einen reibungslosen Ablauf und den anderen Vereinen viel Erfolg – es sei denn, der Gegner lautet Real Madrid.
    Abschließend noch einmal vielen Dank – wir hoffen sehr, dass das Projekt weitergeführt wird und weitere Saisons folgen werden.

    IMMER auf dem Laufenden bleibt ihr auch auf INSTAGRAM und der „HOMEPAGE DER E-SPORT-LIGA TRIER by lokalo.de“

  • Vorheriger Artikel+++ Aktuell: Überblick Corona-Zahlen in der Region – die Lage in unseren Landkreisen +++
    Nächster ArtikelDie aktuelle Corona-Lage im Saarland: 2 weitere Todesfälle – Inzidenz sinkt wieder

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.