++ AKTUELL: „Neue Erkenntnisse“ – Deutschland stoppt AstraZeneca-Impfung ++

2
Eine Ampulle des Corona-Impfstoffs der Universität Oxford und des Pharmakonzerns Astrazeneca. Foto: Russell Cheyne/PA Wire/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

BERLIN. Wie das Bundesgesundheitsministerium am Montag mitteilt, impft auch Deutschland vorerst nicht mehr mit AstraZeneca! Das Ministerium und verwies dabei auf eine aktuelle Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts zu notwendigen weiteren Untersuchungen.

Aufgrund vorheriger Meldungen von Thrombosen der Hirnvenen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung, halt das Paul-Ehrlich-Institut weitere Untersuchungen für notwendig.

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA werde entscheiden, „ob und wie sich die neuen Erkenntnisse auf die Zulassung des Impfstoffes auswirken“, teilte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums mit.

Damit folgt Deutschland nun auch anderen EU-Ländern die eine Impfung mit dem britischen Impfstoff in den letzten Tagen stoppten. Auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) prüft Berichte im Zusammenhang mit der Sicherheit des Impfstoffs von AstraZeneca.

Bislang lägen jedoch keine Hinweise darauf vor, dass es eine Verbindung zwischen dem Vakzin und gesundheitlichen Beeinträchtigungen gebe, betonte WHO-Sprecher Christian Lindmeier in einer Erklärung aber: „Es ist wichtig, dass die Impfkampagnen fortgesetzt werden, um Leben zu retten“.

2 KOMMENTARE

  1. Impfstopp!!!
    Na, dann machen wir doch einfach mal mit dem Lockdown weiter
    und wählen brav das, was man immer gewählt hat – so wie gestern!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.