Anna Spiegel: „Fulminanter Auftakt in ein Superwahljahr“

3

TRIER.  Die grüne Spitzenkandidatin Anne Spiegel hat nach der rheinland-pfälzischen Landtagswahl von einem „fulminanten Auftakt in ein Superwahljahr“ gesprochen.

„Wir Grünen sind diejenigen, die in der Regierung am stärksten zugelegt haben und für uns ist das ein klarer Regierungsauftrag für konsequenten Klimaschutz“, sagte die Familien- und Umweltministerin am Sonntag in Mainz. „Genau das wollen wir auch in einer kommenden Regierung dann umsetzen.“

3 KOMMENTARE

  1. Es ist erstaunlich, dass Parteien mit einem Wähleranteil von weniger als 10% tatsächlich meinen einen Regierungsauftrag erhalten zu haben. Fakt ist, dass KEINE Partei die absolute Mehrheit erreicht hat! Den Wählerwillen gibt es nicht, sondern nur einzelne Stimmen aus deren Summen sich theoretische Koalitionen errechnen lassen. Die Partei mit den meisten Sitzen innerhalb einer Koalition hat anschließend das Sagen und stellt the Ministerpräsident.

  2. Die Grünen sind ja aber noch weit hinter den Prognosen von Frau Spiegel von 15% geblieben , aber man kann ja alles als Erfolg verkaufen . Letztendlich sind sie nach dem Beförderungsskandal im Umweltministerium und dem Durcheinander bezüglich der Integration in RLP mit 9,3% sicher mehr als gut bedient .

  3. Wie man den Medien entnehmen kann, denkt die Doppelspitze Robert Habeck und Annalena Baerbock bereits über den Regierungsauftrag auf Bundesebene nach….

    Auf die Frage wer für das Kanzleramt zur Wahl stehen könnte, möchte sich Robert Habeck zwischen Ostern und Pfingsten äußern, …dies hat er in der Talkrunde bei Anne Will bekundet.

    Wer soll uns also regieren und Deutschland als Kanzler*in repräsentieren ?

    Einer, der nach eigener Aussage mit Vaterlandsliebe noch nie etwas anfangen konnte, oder ein vorlautes Gör, welches mit Halbwissen glänzen will, den Unterschied zwischen Kobold und Kobalt nicht kennt,
    und keinen fehlerfreien Satz bilden und sprechen kann…

    Schließen möchte ich meine Gedanken mit den nächtlichen Überlegungen von Heinrich Heine: „…denk ich an Deuschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht…“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.