Wetter in der Region: Trüb und nass, aber auch Schnee und Glätte

0
Symbolbild; Foto (dpa)

Die Menschen in Rheinland-Pfalz und im Saarland müssen sich in der zweiten Wochenhälfte auf wechselhaftes Wetter einstellen. Am Donnerstag ist es teils stark bewölkt, teils neblig-trüb, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mittelte.

Die höchsten Chancen auf Sonne habe man im Westen. Bei Höchsttemperaturen von 0 bis 4 Grad bleibt es trocken. In der Nacht zum Freitag kühlt es auf bis zu minus 5 Grad ab. Örtlich seien glatte Straßen durch Schnee oder gefrierenden Regen möglich.

Im Tagesverlauf soll es im Bergland schneien. In tieferen Lagen falle Regen, zum Teil auch mit Schnee vermischt. Die Temperaturen liegen zwischen 0 und 5 Grad. Am Wochenende bleibt es laut DWD bedeckt, zeitweise soll es bei Höchstwerten von bis zu 8 Grad weiter regnen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.