Beim Spaziergang in der Eifel: Frau «vom Erdboden verschluckt»

0
Polizeiwagen mit leuchtendem Schild

MENDIG. Zwei Schwestern waren in der Dunkelheit mit ihren Hunden unterwegs, als eine der beiden plötzlich weg war.

Auf einem Fußweg in Mendig (Landkreis Mayen-Koblenz) in Richtung der Thürer Wiesen drehte sich eine der Frauen um und vermisste die Schwester, wie die Polizeidirektion Mayen am Dienstagabend mitteilte.

Diese war «wie vom Erdboden verschluckt». Bei ihrer Suche fand die Frau ihre Schwester in einem 1,5 Meter tiefen Loch im Boden wieder, wie es weiter hieß. Die Schwester sei bis zum Hals hineingefallen, konnte sich aber selbst befreien und erlitt nur leichte Verletzungen.

Sie hatte das Loch mitten auf dem Weg trotz Taschenlampe nicht erkannt. Die Gefahrenstelle wurde bis auf Weiteres von der Polizei abgesichert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.