Spätsommerliche Temperaturen überraschen die Region – allerdings nicht sehr lange

0
Christoph Schmidt // dpa

Das Herbstwetter mit Wolken und Regen bleibt auch in den kommenden Tagen in Rheinland-Pfalz und im Saarland dominierend.

Die Woche startet mit einem wolkigen Montag, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Im Laufe des Tages lockert es etwas auf und es bleibt weitgehend trocken. Gegen Abend zieht im Westen dann jedoch erneut Regen auf. Die Temperaturen steigen auf ungewöhnlich milde 18 bis 21 Grad. Am Oberrhein kann es sogar bis zu 23 Grad warm werden. Hinzu kommt ein mäßiger bis frischer Wind. Im höheren Bergland sind auch stürmische Böen möglich.

Am Dienstag sinken die Temperaturen wieder deutlich auf 11 bis 15 Grad. Es bleibt wolkig und im Südosten kommt es zu Regen, sagten die Meteorologen voraus. Ansonsten ist es meist niederschlagsfrei. Die Nacht zu Mittwoch ist bewölkt und regnerisch. Die Tiefstwerte liegen bei 5 bis 2 Grad. Tagsüber wird es heiter und trocken bei maximal 12 Grad.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.