Prügelei im Supermarkt! Streit um Corona-Maßnahmen eskaliert

2
Foto: dpa-Archiv

NEUWIED. Weil ein Kunde sich nicht an die Corona-Sicherheitsauflagen eines Supermarkts halten wollte, ist es in Neuwied zu einer Schlägerei gekommen.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wollte der Kunde am Dienstagabend ohne Einkaufswagen in den Laden. Ein Sicherheitsmitarbeiter stellte sich ihm in den Weg und forderte ihn auf, einen Wagen mitzunehmen. Stattdessen aber schob der Kunde den Mitarbeiter zur Seite.

Hieraus entwickelte sich schließlich ein Faustkampf, bei dem beide zuschlugen. Dritte mussten die Kontrahenten trennen. Auf den Kunden und den Sicherheitsmitarbeiter kommt nun jeweils Strafverfahren wegen Körperverletzung zu.

2 KOMMENTARE

  1. Da stehen Kinder im Security shirt ,in´nächsten Markt bekannte Kriminelle und jeder hat was anderes auf Lager.Und im nächsten Geschäft gibt es überhaupt keine Regel.Toll

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.