Ermittlungen zu Schwarzarbeit: Fast 50 Wohnungen durchsucht

0

KOBLENZ. Bei Ermittlungen wegen Schwarzarbeit haben Polizei und Zoll am Mittwochmorgen fast 50 Wohnungen und Geschäftsräume in Rheinland-Pfalz und Hessen durchsucht.

Drei mutmaßliche Täter seien festgenommen und in Untersuchungshaft gebracht worden, teilte das Hauptzollamt in Koblenz mit. Die insgesamt 17-köpfige Bande habe mutmaßlich einen Schaden im Millionenbereich verursacht.

Es sollen mehrere Scheinfirmen dafür genutzt worden sein, um Rechnungen für nie geleistete Arbeiten auszustellen. Zudem sollen Schwarzarbeiter beschäftigt und mit dem illegal erworbenen Geld bezahlt worden sein.

Vorheriger Artikel57-Jähriger nach Ausraster in Arbeitsagentur festgenommen
Nächster ArtikelEintracht am Freitag im Rheinlandpokal-Viertelfinale: „Brauchen eine Top-Leistung“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.