Eisige Nacht: Die kältesten Orte in Rheinland-Pfalz und im Saarland

0
Eisiges Winterwetter. Foto: Patrick Pleul (dpa)

REGION. Schal und Handschuhe unbedingt zu empfehlen: In der Nacht zu Montag gingen die Temperaturen so tief hinunter wie schon lange nicht im diesjährigen Winter. In Rheinland-Pfalz lag der Tiefstwert nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mit minus 11,6 Grad in Nastätten im Rhein-Lahn-Kreis. Mit minus 11,5 Grad war es in Blankenrath im Kreis Cochem-Zell nur geringfügig wärmer. Im Saarland war es in Neunkirchen mit einem Wert von minus 10,4 Grad am kältesten.

In den städtischen Ballungszentren war es zwar ebenfalls frostig, doch immerhin ein paar Grad wärmer. So betrug der Tiefstwert in Saarbrücken minus 7,9 Grad, in Kaiserslautern minus 8,9 und in Worms minus 8,7 Grad, so ein DWD-Sprecher.

Warme Kleidung ist auch in den kommenden Tagen und vor allem in den Abend- und Nachstunden draußen ein Muss. Während tagsüber Temperaturen um den Gefrierpunkt herrschen, gehen die Temperaturen nachts auf bis zu minus acht Grad zurück. Dienstag und Mittwoch sind dabei auch vor allem in der Westhälfte Schneefall und Glättebildung möglich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.