Neue “Tiertafel“ unterstützt Tiere von Menschen in Notsituationen

0
Symbolfoto

Bildquelle: Pixabay / Ralf Kunze

DUDWEILER. (dpa/lrs) Wer wenig Geld hat, um sein Haustier zu versorgen, bekommt im Saarland Hilfe: In Saarbrücken-Dudweiler eröffnete eine neue Tiertafel.

Ehrenamtliche des Vereins «Tierfutterhilfe Saarland» sammeln Spenden von großen Firmen und privaten Tierfreunden und geben Futter und Zubehör gegen einen geringen Obolus an Obdachlose und Hartz-IV-Empfänger aus.

«Gerade für Menschen, die in Notsituation geraten sind, kann man nicht verlangen, dass sie sich auch noch von ihrem Tier trennen müssen», sagt Gründer Hans Jörg Hene. Das Ladenlokal des Vereins ist dreimal in der Woche vormittags geöffnet und wird von Ehrenamtlichen betrieben.

Grundsätzlich sollte man vor der Anschaffung eines Tieres bedenken, dass nicht nur Futterkosten sondern auch relativ hohe Tierarztkosten entstehen können, sagt Lea Schmitz vom Tierschutzbund Deutschland. «Aber wenn Menschen unverschuldet in finanzielle Not geraten, sollen die Tiere nicht darunter leiden.» Deshalb sei es gut und wichtig, wenn solche Initiativen einsprängen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.