Überholmanöver am Ortseingang führ zum Crash – 2 Schwerverletzte

0

OBERBROMBACH. Am heutigen Freitag, den 18.08.2017, wurde gegen 10.41 Uhr die Polizei Birkenfeld über einen Verkehrsunfall mit verletzten Personen in Oberbrombach unterrichtet. Vor Ort waren bei Eintreffen der Polizei bereits die verständigten Feuerwehren aus Birkenfeld, Kronweiler, Sonnenberg, Niederbrombach und Oberbrombach mit circa 40 Helfern im Einsatz.

Auch zwei RTW des DRK und Notärzte versorgten, neben zweier Ersthelfer der hiesigen Bundeswehr (Klotzbergkaserne), zwei verletzte Personen. Was war passiert?

Drei Pkw waren aus Birkenfeld kommend in Richtung Oberbrombach unterwegs. Zwei der Pkw fuhren nach Zeugenangaben in den mit 30 km/h ausgeschilderten Ortseingang und in die dortige Linkskurve von Oberbrombach langsam ein.

Das letzte Fahrzeug fuhr angeblich mit nicht angepasster, höherer Geschwindigkeit, überholte den mittleren Pkw und fuhr in das Heck des zuerst fahrenden Pkw hinein. Dieser Pkw drehte sich nach links um die eigene Achse und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Er kam an einer Gartenmauer und dem Pfosten eines Verkehrsschildes zum Stehen. Der anstoßende Pkw fuhr dann, selbst rechtsseitig abkommend, durch ein Holztor in ein Grundstück – wo er weiteren Sachschaden verursachte.

Beide Fahrzeugführer wurden verletzt in den Krankenhäusern Idar-Oberstein und Birkenfeld stationär aufgenommen.

An beiden Fahrzeugen entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden. Der mittlere Pkw wurde nicht geschädigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.