Schwerverletzt – Radfahrer kracht frontal in Auto

0
Rettungshubschrauber Christoph 10 // Symbolfoto

EHRANG. Am Freitag, dem 31. März, ereignete sich in Trier-Ehrang ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Pkw.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen war der Rennradfahrer „Auf dem Adler“ in Richtung Hafenstraße unterwegs. Dabei fuhr er aus bisher ungeklärter Ursache, frontal und ungebremst in einen am Straßenrand stehenden, silberfarbenen PKW.

Der Rennradfahrer zog sich schwerste Gesichtsverletzungen zu und wurde mittels Rettungshubschrauber in eines der umliegenden Krankenhäuser verbracht. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft Trier ein Sachverständigengutachten in Auftrag gegeben.

Im Einsatz waren Kräfte der Polizeiinspektion Schweich, das DRK Trier-Ehrang sowie ein Notarzt aus Trier-Ehrang und ein Rettungshubschrauber des ADAC.

Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schweich, Tel. 06502/9157-0, Mail: pischweich@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.