Trierer Demenzzentrum erhält Förderung vom Bund

0

Bildquelle: DAK Gesundheit

TRIER. Das Demenzzentrum e.V. in Trier profitiert vom Bundesmodellprogramm „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“. Die neuen Projekte werden für zwei Jahre mit insgesamt 10.000 Euro gefördert.

„Ich freue mich, dass das Demenzzentrum e.V. Trier nun eine Förderung durch den Bund für seine so wichtige Arbeit erhält“, betont der Bundestagsabgeordnete für Trier und Trier-Saarburg, Bernhard Kaster.

Ziel des Programms ist es, Demenzerkrankten und ihren Angehörigen direkt in ihrem Wohnumfeld die bestmögliche Unterstützung zu bieten. Mit dem Bundesmodellprogramm kann der Aufbau und die Weiterentwicklung von insgesamt 494 lokalen Netzwerken angeschoben werden. „Das Demenzzentrum Trier leistet einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung und Sensibilisierung dieses wichtigen Themas und unterstützt Betroffene und deren Familien“, so Kaster. Insgesamt konnten 122 neue Lokale Allianzen in das Programm aufgenommen werden, darunter unter anderem auch das Demenzzentrum e.V. in Trier.

Auch Katarina Barley freut sich über die Förderung. „Das Demenzzentrum begleitet Demenzkranke und Angehörige. Damit sie entsprechend ihren individuellen Bedürfnissen solange wie möglich in ihrem sozialen Umfeld leben können, ist der Verein ein wichtiger Ansprechpartner“, erklärte Barley.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.