Nach „Wheelie“ an der Ampel – Motorradfahrer kracht in Autos

1
Symbolbild. Krankenwagen bei Nacht an einer roten Ampel wartend für den Bericht
Symbolbild

Bildquelle: Pixabay

Am frühen Samstagmorgen, kam es in Luxemburg zu einem kuriosen Verkehrsunfall an einer Ampel.

Gegen 1.20 Uhr standen ein Motorrad und ein Auto an einer roten Ampel. Bei grün starteten beide Fahrzeuge und beschleunigten kräftig.

Dabei hob sich das Vorderrad des Motorrades, wobei der Fahrer beim erneuten Strassenkontakt des Vorderrades die Kontrolle verlor und zu Fall kam. Das Zweirad rutschte daraufhin gegen ein am Strassenrand abgestelltes Auto, welches wiedrum gegen ein weiteres Auto gedrückt wurde.

Der Fahrer und Sozius des Motorrades schlitterten zirka 30 Meter über den Asphalt und wurden dabei stark verletzt.

Ein Alkoholtest des Motorradfahrers verlief positiv.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.